17.04.14 mit KREIPE, WARSEN, FIEBIGER und WALTER

Münchens Lesereihe für neue Lyrik geht ins dritte Jahr, und es gibt eine weitere Neuerung: Die Künstler_innen, die mit einer eigens konzipierten Arbeit die Lesung begleiten, werden parallel dazu in der Nebenhalle eine Ausstellung zeigen, die für mehrere Wochen zu sehen ist. Die Lesung wird gleichzeitig zur Vernissage, und wir freuen uns, dadurch den Austausch der verschiedenen  Kunstszenen stärken zu können. Auftreten werden am Gründonnerstag drei Lyrikerinnen, die in letzter Zeit vermehrt auf sich aufmerksam gemacht haben: Birgit Kreipe erhielt vor Kurzem den Münchner Lyrikpreis. Charlotte Warsen hat zur Leipziger Buchmesse ihr Debüt “vom speerwurf zu pferde” bei luxbooks veröffentlicht. Und Verena Fiebiger aus München war im letzten Herbst Finalistin beim “open mike”, einem der renommiertesten Wettbewerbe für junge Literatur. Die Kunst kommt von Johannes Tassilo Walter, der seit 2008 an der Kunstakademie bei Markus Oehlen und Andreas Schulze Malerei studiert.

LYRIK

Birgit Kreipe, geb. in Hildesheim, lebt als Lyrikerin und Psychologin in Berlin. Nach zahlreichen Publikationen in Zeitschriften und Anthologien erschien 2012 ihr Lyrikband “schönheitsfarm” im Verlagshaus J. Frank. Sie erhielt den Lyrikpreis München 2013 und des Irseer Pegasus 2014.

FotoFoto: © gezett

Charlotte Warsen, geb. 1984 in Recklinghausen, studierte Kunst, Philosophie und Amerikanistik in Düsseldorf, Köln und Finnland, Malerei bei Markus Lüpertz und Tal R. Seit 2011 promoviert sie zur Politik der Malerei in der Philosophie und lebt zurzeit in Berlin. Sie war Finalistin beim 19. open mike der Literaturwerkstatt Berlin. Ihr Debüt “vom speerwurf zu pferde” ist im März bei luxbooks erschienen.

Charlotte_281113_0013

Verena Fiebiger, geb. 1983, lebt als Lyrikerin und Journalistin in München. Für ihre Radio- und Fernsehbeiträge für den Bayerischen Rundfunk wurde sie als Autorin mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2013 für ihre Reportage “Nimm mich mit…in den Swingerclub”. 2013 war sie Finalistin beim 21. open mike der Literaturwerkstatt Berlin.

Verena Fiebiger_Portrait

KUNST

Johannes Tassilo Walter, geb. 1982 in München, studiert seit 2008 Malerei bei Markus Oehlen und Andreas Schulze an der Akademie der Bildenden Künste. Er ist Mitbetreiber des Projektraums “Prince of Wales” in München.

Zeit: 20 Uhr
Ort: Einstein Kultur, Halle 4, Einsteinstraße 42 (U 4/5 Max-Weber-Platz)
Eintritt: 4/6 Euro

Moderation: Tillmann Severin und Tristan Marquardt

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s